Berater/in Berufliche Vorsorge IAF.

Berater/in Berufliche Vorsorge IAF.

Vertiefungsrichtungen (Spezialisierungen):

- Beratung von Unternehmen über die berufliche Vorsorge
- Beratung von Versicherten über die berufliche Vorsorge

Der Bildungsgang wird mit zwei Vertiefungsrichtungen(«Beratung von Unternehmen» und «Beratung von Versicherten») angeboten. Die Prüfung IAF besteht aus einem gemeinsamen Teil und einem Teil über die entsprechende Spezialisierung.

Die Absolvierenden der Fachprüfung Dipl. Berater/in berufliche Vorsorge IAF – Vertiefung Unternehmenverfügen über Kompetenzen zur selbständigen Beratung von Unternehmen (Fokus KMU und Selbstständigerwerbende)in Fragen zur beruflichen Vorsorge. Sie kennen die rechtlichen und organisatorischen Rahmenbedingungen und sind in der Lage, Vorsorgelösungen von Sammel- und Gemeinschaftseinrichtungen korrekt anzubieten und die Kunden zu beraten.

Die Absolvierenden der Fachprüfung Dipl. Berater/in berufliche Vorsorge IAF – Vertiefung Versicherte – können Versicherte von Vorsorgeeinrichtungen der 2. Säule (betriebseigene Pensionskassen, Sammel- und Gemeinschaftseinrichtung als auch Freizügigkeitseinrichtungen) kompetent in ihren jeweiligen Lebenssituationen informieren und beraten.

Bildungsmodelle:

Traditional Learning: Der klassische Präsenzunterricht

Mixed Learning: Kombination von Online- und Präsenzlernen

Distance Learning: Ortsunabhängiger Fernunterricht

>PDF - Kursbeschrieb

Sie lernen
  • Vorsorgelösungen

    Sie präsentieren Vorsorgelösungen, die auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden zugeschnitten sind.

  • Kundenbegleitung

    Sie begleiten und unterstützen Ihre Kunden in der Wahl der für sie geeigneten Vorsorgelösung.

  • 360° – Optik

    Sie bieten Ihren Kunden individuelle, gesamtheitliche Vorsorgelösungen an.

  • Methodik

    Sie entwickeln eine effiziente und rasche Methodik zur optimalen Beratung und Begleitung Ihrer Kundschaft.

Sie sind
  • Mitarbeitende eines Finanzinstituts (Banken, Versicherungen, Broker und Finanzintermediäre), die Unternehmen in Themen der beruflichen Vorsorge beraten wollen
  • Selbständige Beratende und Broker die Unternehmen in Themen der beruflichen Vorsorge beraten wollen
  • Mitarbeitende einer beruflichen Vorsorgeeinrichtung (betriebseigene Pensionskasse, Sammel- und Gemeinschaftseinrichtung) die Versicherte in ihren jeweiligen Lebenssituationen in Fragen der beruflichen Vorsorge beraten und betreuen wollen

Zulassung


Kurspreise

Traditional Learning 
CHF 4'500 + *CHF 300

Mixed Learning
CHF 3'800 + *CHF 500

Distance Learning
CHF 3'800 + *CHF 500

*Digitale Tools (Onlinekurse, Extranet mit Skripts und Kursunterlagen)


Kursmodelle und Kursdaten

Traditional Learning

13 Präsenztage + 2 Webinare
25 Onlinelektionen (Grundlagen BVG)
1 Zwischenprüfung

 > Bern
 > Luzern

Mixed Learning

7 Präsenztage + 3 Webinare
75 Onlinelektionen
1 Zwischenprüfung

 > Zürich

Distance Learning

15 Webinare
75 Onlinelektionen
1 Zwischenprüfung

 > Distance Learning


Hinweis zur Anmeldung

Die Ausbildung bietet zwei Spezialisierungsrichtungen an. Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung im Feld Kommentar an, ob Sie die Vertiefung "Unternehmensberatung", "Versichertenberatung" oder beide belegen wollen.


Infoabende

An den folgenden Terminen finden Online-Infoanlässe statt:

- Di 26.1.2021 - 19.00 Uhr
- Di   9.3.2021 - 19.00 Uhr

Weitere Angaben zur Durchführung folgen.


Kursleiter


Urs Schaffner


Image

Auskünfte

Mendo AG

Neuengasse 20

3011 Bern

T 031 380 10 03

info@mendo.ch

Cicero-Akkreditierung.

Und danach.

Cicero ist ein Lernattestierungssystem der Versicherungswirtschaft. Diplomanden IAF erhalten für den Besuch der Kurse Credits.