Pensionskassen – leicht sinkende Deckungsgrade

andre.steiner@mendo.ch Alle Beiträge, Vorsorge und Versicherung

04.05.2018

Die Korrekturphase an den Aktienmärkte zeigt seine Spuren in den Deckungsgraden der Pensionskassen. Diese sind im ersten Quartal 2018 leicht gesunken. Während die privaten Pensionskassen im Durchschnitt einen Deckungsgrad von gut 111% aufweisen, ist die Situation bei den öffentlich rechtlichen Vorsorgeeinrichtungen deutlich schlechter.

 

Angesichts der tendenziell steigenden Zinsen und der immer noch stattlich bewerteten Aktien, stellt der Deckungsgrad der privaten Vorsorgeeinrichtungen nicht einen zu hohen Wert dar.