SARON wird LIBOR ablösen

andre.steiner@mendo.ch Alle Beiträge, Immobilien und Finanzierung

2.11.2018

Gestern wurde entschieden, dass künftig der SARON (Swiss Average Rate Overnight) den Libor als Basiszinssatz und Richtgrösse für die Kredite an Unternehmen und Private ablösen soll. Diese Empfehlung gab eine nationale Arbeitsgruppe ab.

Nötig ist die Umstellung weil der LIBOR per Ende 2021 abgeschafft wird. Der neue Zins SARON soll manipulationssicher sein: Anders als der LIBOR wird er nicht mehr aus den Angaben einzelner Institute berechnet, sondern basiert auf tatsächlichen Marktpreisen. Der Preis wird über eine Plattform bei der Schweizer Börse ermittelt, an die Banken und Versicherungen angeschlossen sind.

Eine Herausforderung bleibt beim SARON aber noch zu meistern: Dieser Satz ist ein Tages-Zinssatz. Es müssen also noch Modelle zur Anwendung auf andere Laufzeiten entwickelt werden (z.B. 3-Monatssatz).