Wie populär sind Online-Hypotheken?

andre.steiner@mendo.ch Alle Beiträge, Immobilien und Finanzierung

29.01.2018

19 digitale Anbieter buhlen derzeit in der Schweiz um Hypothekarkunden. Einer kürzlich publizierten Studie des Instituts für Finanzdienstleistungen IFZ und des Think Tank der Swisscom -foresight zufolge hat das Hypothekarvolumen, welches via Internet abgeschlossen wurde, auf geschätzte CHF 4’000 Mio zugenommen. 2013 lag das Volumen noch bei CHF 796 Mio, 2014 bei CHF 1’017 Mio, 2015 bei CHF 2’033 Mio und 2016 bei CHF 2’444 Mio.

Das Wachstum fällt zwar beachtlich aus, der Anteil der Onlineabschlüsse ist dennoch weiterhin tief. So werden derzeit bloss 2,6 % der Hypotheken teilweise oder vollständig auf dem digitalen Kanal abgeschlossen. Schält man davon die ausschliesslich digitalen Abschlüsse heraus, liegt der Wert sogar bei geringen 1,3 %.